So langsam aber sicher wird es ungemütlich draußen. Das Laub färbt sich bunt und fällt von den Bäumen, Wind und Regen gehören zum täglichen Brot und selbst der erste Frost und Schnee hatte sich kurz blicken lassen. Der Winter schleicht sich an. Passend zur Jahreszeit wandelt sich auch die Ausgehkleidung. Sie muss nach Möglichkeit wasserundurchlässig sein und vor der Kälte schützen. Vor allem wenn es sich um die Ausstattung unserer Kinder handelt.

Warme Kindermuetzen, Strumpfhosen, Handschuhe und Softshelljacken dienen dem Schutz vor Kälte und Nässe. Und sind damit auch die idealen Weihnachtsgeschenke. Ob gekauft oder selbst gestrickt gehäkelt ist dabei zweitrangig. Wobei heutzutage Handarbeit nicht mehr ganz so üblich sein dürfte wie in alten Zeiten und nach und nach aussterben dürfte.